Norbert Ballhaus: Modedesign, Kostümbildner Maskenbildner in Leipzig

maske

Norbert Ballhaus ist von Hause aus Maskenbildner. Nach seiner mehrjährigen Tätigkeit am Stadttheater Freiberg studierte er ab 1990 an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden, ging 1993 nach Halle und arbeitete bis 1998 als Chefmaskenbildner am Neuen Theater. Danach wandte sich Ballhaus für einige Jahre dem Fernsehen zu und arbeitete unter anderem für die MDR-Serie „In aller Freundschaft“. Heute ist er hauptsächlich als Visagist tätig und kreiert Frisuren und Make-ups für Fotografen, Mode-Shootings und Werbung.

kostüm

Lust auf Stoff, Neugier und das sichere Gespür für Farben, Texturen, Stil und Charakter führten ihn seit Anbeginn immer wieder in den Bereich Kostümbild. Er machte sich selbstständig und entwarf + fertigte seither unzählige Kostüme für mehr als ein Dutzend Bühnenproduktionen mitteldeutscher Theater. Ob Roboter oder Barock, Cabaret oder Comedy, Geschichte oder Gegenwart, kein Thema ist ihm fremd, kein Material zu schade. Die Kostüme bestechen in ihrer Einzigartigkeit und der Liebe zum Detail.

mode

Schließlich designte Ballhaus erste eigene Kollektionen, die er in seinem offenen Laden-Atelier präsentiert. Seine Mode, Taschen und Accessoires sind kunstvoll, selbstbewusst und immer inszenierend. Man spürt sowohl die Leidenschaft fürs Theater als auch den geübten Maskenbildner, der sein Gegenüber vorteilhaft und dem natürlichen Charme entsprechend in Szene setzt. Ob Sie oder Er spielt keine Rolle, Ballhaus macht Mode für Individualisten. Er setzt nicht auf Trends, sondern auf persönlichen Stil: Jeans oder Kunstleder in Kroko-Optik wird gegen feinen Tüll und Spitze gesetzt, Accessoires wie Federn, Perlen und Pailletten machen jedes einzelne Teil und jede Maßanfertigung zu einem echten Blickfang. Zu etwas Besonderem, das nicht nur zu ausgesuchten Anlässen, sondern gern auch im Alltag getragen werden darf: von Frauen und Männern, die wissen, was sie wollen.

zurück